[Rezension] Der Duft des Regens - Frances Greenslade


Frances Greenslade
Flexibler Einband, 366 Seiten
Genre: Roman
Erscheint bei Insel TB, 21.10.2013
ISBN: 978-3-458-35955-5


Inhalt

"Ein Buch wie ein pochendes Herz." The Star

In den weiten Wäldern Kanadas wachsen die Schwestern Maggie und Jenny behütet und umsorgt auf. Bis die Mutter die Mädchen eines Tages bei einer fremden Familie in der Stadt in Obhut gibt - vorübergehend, sagt sie. Doch Tage werden zu Wochen, Wochen zu Monaten und zu Jahren. Schließlich macht sich Maggie auf, die Mutter zu finden, und kehrt zurück in die mächtigen Wälder, an die Orte ihrer Kindheit ...

"Ein herzzerreißender Debütroman. So viel Entschlossenheit, bei aller Tragik nicht unterzugehen, ist ein Fall für alle Generationen." WDR3

Cover

Das Cover ist in Weiß-, Gelb-, Rot- und Orangetönen gehalten, die einem eine sommerliche Stimmung entgegen bringen. Es zeigt zwei Mädchen, die in einem - vermutlich - See baden, was auf Maggie und ihre Schwester schließen lässt. Ich finde das Cover wirklich gelungen.


Aufbau, Stil

Das Buch ist in drei Teile geteilt und hat 33 Kapitel.
Der Ich-Erzähler ist Maggie und sie erzählt ihre Geschichte. Man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen und fühlt ihren ganzen Leidensweg über mit ihr.


Meine Meinung

Noch nie hat es ein Buch geschafft, dass mir Tränen in die Augen steigen. Und, was soll ich sagen? Dieses Buch hat es geschafft - sogar zwei Mal!
Von Anfang an konnte ich mich in Maggie hineinfühlen und habe einfach die ganze Zeit - wie ein Schatten - ihre Geschichte begleitet. Die Tatsache, dass zwei junge Mädchen ihren Vater verlieren und von der Mutter im Stich gelassen werden, berührt jeden und hätte genauso gut jedem von uns passieren können. Vermutlich ist das ein weiterer Grund dafür, warum mir die Geschichte so nahe gegangen ist.
Doch zum Ende hin ist mir Maggie doch ein wenig entglitten. Man wollte das junge Mädchen in ihr beibehalten, doch auch ein junges Mädchen wird mal zur Frau. 
Trotz dessen hat mich das Buch wirklich berührt und ich hoffe wirklich sehr, noch einmal etwas ähnliches von der Autorin lesen zu können. Sie hat einen angenehmen Schreibstil, der sich wirklich flüssig lesen lässt.


Fazit

Ich kann jetzt schon sagen, dass das Buch auf meiner Top-Liste des Jahres ziemlich weit oben stehen wird. Man kann mich wirklich nicht schnell erweichen und noch schlechter zu Tränen rühren - doch wenn dieses Buch mich zum weinen bringt, dann hat das schon echt was zu heißen!
Ich bin begeistert und kann das Buch nur wärmstens weiterempfehlen.

Mein Dank geht an den Insel-Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. 



1 Kommentar:

  1. Ich finde das Cover total schön :) Und es klingt auch noch so toll :)
    Schöne Rezension & schöner Blog!
    Liebe Grüße
    Binzi
    www.binzis-buecher.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Responsive Simple Template © by beKreaTief | Layout © by MaryJuana | Content © by MaryJuana | since 2012