[Ankündigung] Genau ein Jahr ...

MaryJuana | 23 März 2015 | / |
...ist vergangen, seit mein letzter Post erschien.
Das hat natürlich auch alles seine Gründe, aber dazu kommen wir gleich.
Ich möchte mich an dieser Stelle einfach wieder zurückmelden. Es war an der Zeit, eine Pause einzulegen und den Blog einfach ruhen zu lassen. Und um meinen Kopf wieder frei zu kriegen. Bloggen macht keinen Spaß, wenn man permanent daran denkt, wie viele Bücher man noch auf dem SuB zu liegen hat, wie viele davon Presseexemplare sind, die unbedingt noch rezensiert werden müssen. Es macht so keinen Spaß und man ist eigentlich nur noch angenervt und würde den Blog am liebsten löschen. Aber das wäre schade, um die vielen Stunden, Tage, Wochen oder gar Monate, die man an Zeit investiert hat.
Ein Jahr Pause sollte genügen, um wieder zurückzukehren. 

Wie vielleicht einige von euch auf Facebook mitbekommen haben, war ich letztes Jahr auf der Leipziger Buchmesse. Und irgendwie hat mir dieses Erlebnis einen Knackpunkt in meinem Leben gegeben, an dem ich erst einmal aufhören musste.
Man sieht dort jede Menge Bücher und noch viel mehr Menschen - aber vom Prinzip her gilt dort auch nur: Jeder ist sich selbst der Nächste. Ich habe mir dort stundenlang die Füße wund gelaufen und nahezu kein Gespräch geführt. Irgendwie hätte ich mir das Feeling dort anders vorgestellt. Bei den Verlagen hab ich auch keine Bücher mitgenommen - preislich bekomm ich die online
günstiger und nach Rezensionsexemplaren "betteln" erschien mir nicht angemessen. Nicht, dass ich sonst betteln würde - aber ich finde gerade kein anderes passendes Wort dafür.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe den Hype um die Büchermesse nicht verstanden und musste mich bezüglich des Bloggens und Rezensierens erst einmal distanzieren und in Folge dessen neu sammeln. Wer bin ich, wo will ich hin und wie kann ich das schaffen? Alles Fragen, die sich so ergeben. Die Frage nach dem Wer ist schnell beantwortet - das Wo und Wie sind da schon differenzierter und ich habe nach wie vor keine Antwort darauf. Viel mehr werde ich neu anfangen und mich treiben lassen - wohin mich das führt, werde ich ja dann sehen.
Fest steht zumindest, dass ich mich nicht mehr unter Druck setzen werde. Das habe ich damals zur Genüge getan, das muss nicht mehr sein.

Zu einem Neuanfang gehört natürlich auch ein neues Auftreten. Also hat sich mein Blog-Outfit selbstverständlich auch wieder verändert.
Direkt geplant habe ich noch nicht, wie ich den Blog wieder hochbringe. Aber ich werde versuchen, wenigstens einmal pro Woche - sollte es zeitlich nicht klappen, dann einmal in zwei Wochen - zu posten, ob Rezension oder Neuzugang ist dabei ja völlig nebensächlich. Aber auf jeden Fall wieder regelmäßig.

Natürlich danke ich meinen Lesern, die mir trotz plötzlicher, einjähriger Abwesenheit immer noch erhalten geblieben sind. 
Ich hoffe, ihr bleibt weiterhin an meiner Seite und gemeinsam machen wir die Buchwelten unsicher!


Auf ein Neues,


Kommentare:

  1. Ich freue mich wieder mehr von dir lesen zu können :)

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)

    Ich kenne das mit dem sich selbst Druck machen beim Bloggen nur zu gut ... Nur: So funktioniert es nicht, man wird ja in der Regel nicht dafür bezahlt. Und wenn ich es schon in meiner Freizeit tue, dann so, dass es mir Spaß macht :).

    Aus diesem Grund habe ich auch schon aufgehört, jedes Buch zu rezensieren, das ich lese. Wenn mir das Buch es wert ist, dann schreibe ich eine Rezension, wenn nicht, dann nicht. Manche Bücher bewerte ich auch nach dem Lesen nur mit Sternchen, ohne extra groß etwas zu schreiben - ganz wie ich Lust habe.

    Liebe Grüße
    Ascari vom Leseratz Blog

    AntwortenLöschen

Responsive Simple Template © by beKreaTief | Layout © by MaryJuana | Content © by MaryJuana | since 2012