[Neuzugang] Das Bloggerportal und zwei neue Bewohner

MaryJuana | 30 März 2015 | / |
Hallo meine Lieben!

Einige andere Blogger unter euch haben sicher schon mitbekommen, dass Randomhouse ein Bloggerportal gegründet hat, das die Zusammenarbeit zwischen Bloggern und den einzelnen Verlagen immens erleichtern soll. Auch mir ist diese Info natürlich nicht entgangen - und da ich ja sowieso vorhatte, meinen Blog zu neuem Leben zu erwecken, kam mir die Entdeckung dessen gerade recht. Ich habe mich also dort angemeldet, zwei Bücher angefragt und diese auch eine Woche später schon nach Hause bekommen. Also was das anbelangt, bin ich bisher sehr zufrieden mit dieser Plattform.

Doch um euch nicht länger auf die Folter zu spannen, möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten, welche Bücher ich mir dort ausgesucht habe.

Zum einen wäre dort Muffensausen von Christoph Dörr - der Klappentext war so herrlich zu lesen, dass es mir nahezu unmöglich war, nein dazu zu sagen. Beim zweiten Buch handelt es sich um Trophäe von Steffen Jacobsen. Er spielt in Dänemark - und ich bin totaler Fan von nordischen Krimis und Thrillern.

Um euch selbst einen Vorgeschmack zu geben, stell ich euch noch kurz die beiden Klappentexte vor, die mich veranlasst haben, diese Bücher anzufragen.

Christoph Dörr, Muffensausen: Nina und Philipp sind seit drei Jahren ein Paar, gerade frisch zusammengezogen und lieben sich sehr. An einem romantischen Abend macht Nina ihm spontan einen Antrag: "Willst du mich heiraten?" Bamm! Eigentlich ist es für ihn keine Frage, schließlich ist sie seine Traumfrau. Dennoch fühlt Philipp sich nicht überwältigt, sondern überrumpelt. Er verpatzt den Moment komplett: "Warum heiraten? Es läuft doch gerade so gut." Als Nina daraufhin abhaut, merkt er schnell, dass er sie nur mit dem weltallerbesten Heiratsantrag zurückgewinnen kann. Gesagt, getan - doch damit beginnt ein Alptraum in Weiß...

Steffen Jacobsen, Trophäe: Elizabeth Caspersen, steinreiche Erbin eines dänischen Industrieimperiums, findet im Tresor ihres verstorbenen Vaters einen Film, der eine grauenvolle Menschenjagd zeigt. Einer der im Film zu sehenden Jäger hat unverkennbare Ähnlichkeit mit Elisabeths Vater. Um der Sache nachzugehen, heuert sie Michael Sander an, einen exklusiven Privatdetektiv, der auf brisante Fälle spezialisiert ist. Als Sander sich auf die Suche nach der Identität der Opfer macht, stößt er auf eine perfide Welt aus Gewalt und Größenwahn, in der er bald selbst zum Gejagten wird.

Ich freu mich auf die Bücher! Ehrlich gesagt, eins habe ich sogar schon durch - aber die Rezension folgt dann erst am nächsten Montag.



1 Kommentar:

  1. Sieht sehr interessant aus :D
    Ich werde mir das auch mal anschauen ...

    AntwortenLöschen

Responsive Simple Template © by beKreaTief | Layout © by MaryJuana | Content © by MaryJuana | since 2012